Backmischung ade: Ruck-Zuck-Rezept Schokoladentarte

Verfasst von Katharina
schokoladen-tarte

Bildquelle: gutekueche

Viele Menschen greifen im Supermarkt nach Backmischungen, die die Zubereitung und das Backen eines Kuchens erleichtern sollen. Dabei werben die Hersteller nicht nur mit einer schnellen und einfachen Zubereitung, sondern auch oftmals mit der „gelingt immer“ Garantie. Die Bandbreite der Backmischungen ist dabei vielfältig und lässt keine Wünsche offen. Die Auswahl reicht von klassischen Kuchenmischungen, Großmutters Art, schokoladigen Muffins bis hin zu Backmischungen für Kinder.

 

Doch es gibt viele Gründe, die für das Selberbacken sprechen. Beispielsweise liegt die Auswahl der Produkte in der eigenen Hand und der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Kleine Variationen und Abwandlungen lassen sich im Handumdrehen selbst gestalten. Zudem bereitet es viel Freude zu sehen, wie aus einfachen Zutaten, wie Butter, Eier, Mehl und Zucker zu einem wohlduftenden Teig verschmelzen. Kurzum: Selberbacken macht glücklich! Dem Prinzip folgt auch ein Münchner Café, dass getreu Motto „F*** the Backmischung“ selbst bäckt und dabei viel positives Feedback seitens der Gäste erhält.

 

Das backen nicht unbedingt aufwändig und zeitintensiv sein muss, zeigt das folgende Ruck-Zuck-Rezept einer saftigen Schokoladentarte, die auch mit wenigen Zutaten auskommt:

 

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 180 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 200 g Zartbitterkuvertüre
  • Puderzucker zum Verzieren

 

Zubereitung:

  • Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker vermengen.
  • Im Anschluss die Kuvertüre und die Butter schmelzen.
  • Das Eigelbgemisch mit dem Schokoladengemisch zusammenrühren.
  • Das Eiweiß zu einem steifen Eischnee schlagen und unter die Masse heben.
  • Im Anschluss daran gleichermaßen mit dem Mehl verfahren.
  • Den Teig in eine Springform (Durchmesser 28 cm) füllen und in den vorgeheizten Backofen bei 200 Grad backen.
  • Die Backzeit beträgt zwischen 20 und 25 Minuten.
  • Nach dem Abkühlen die Tarte mit Puderzucker bestreuen.

 

Viel Spaß beim selber Backen und Naschen!

 

Ein schönes Wochenende!

 

Eure Kathi

 

 


Schlagworte/Tags: , , ,



Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)