Brownies mit Walnüssen – Schokolade pur

Verfasst von Nina

Brownies © Flickr/ startcooking kathy & amandineNicht nur bei US-Liebhabern sind Brownies mittlerweile ein echter Hit. Inzwischen sind die kleinen Kuchen auch bei uns fast schon heimisch und werden immer beliebter. Auch Schokoholics können ihnen kaum widerstehen und greifen gerne zweimal zu.

Auch jetzt im Sommer sind sie ideal. Für Grillparties oder ein romantisches Picknick im Grünen sind sie perfekt geeignet, denn bei der Größe sind sie leicht zu transportieren und auch an ganz besonderen Orten leicht zu essen, ohne sich gleich peinlich zu bekleckern. 😉

Heute also ein schokoladiges Rezept mit Walnüssen für euch.

Das braucht ihr für circa 20 Brownies:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 125 g Zucker
  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
  • 150 g Walnusskerne
  • 1 Prise Salz
  • Kakao zum Bestäuben
  • Fett für die Form

Die grob gehackte Schokolade vorsichtig im Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit Butter und Zucker mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Nach und nach die Eier und dann die flüssige Schokolade untermischen. Alles glatt rühren.

Mehl, Backpulver, Salz und Vanillezucker mischen. Die Walnusskerne grob hacken und kurz in einer Pfanne ohne Fett anrösten, dann entfalten sie ihr Aroma optimal. Nun die Nüsse zusammen mit der Mehlmischung in den Teig geben und alles zu einem glatten Teig rühren.

Eine Backform von 20 cm Kantenlänge einfetten. Den fertigen Teig in die Form füllen und bei 200° C circa 30 Minuten backen.

Wenn sie fertig ist, die Brownie-Masse aus der Form stürzen und abkühlen lassen. In ungefähr 5 cm große Stücke scheiden und alle fertigen Brownies mit Kakaopulver bestäuben. Lecker!

Tipp: Klappt natürlich auch mit allen anderen Nüssen… Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!


Schlagworte/Tags:



Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)