Caipirinha Pralinen – Brasilien trifft auf Schokolade

Verfasst von Nina

Caipirinha in die Praline © Flickr/ ElenadanDer Caipirinha ist wohl das Getränk des Sommers. Doch wusstet ihr, dass man ihn auch in einer schokoladigen Variante zu sich nehmen kann? Dann natürlich in fester Form und nicht zum Schlürfen. Aber das kann man ja getrost dazu mit einem echten Caipi tun…

Die Caipirinha Pralinen eignen sich hervorragend für eine sommerliche Grillparty oder ein Picknick im Grünen mit Freunden. Am besten serviert ihr sie als frosted truffles. Lecker! So kann man sich aber auch über so manchen trüben Sommertag launetechnisch hinwegtrösten.

Das braucht ihr dazu:

  • 500 g weiße Schokolade
  • 100 g Butter
  • 250 ml Sahne
  • 50 ml Pitu
  • 50 ml Limettensaft
  • 300 g weiße Schokolade zum Überziehen
  • brauner Rohrzucker zur Deko

Zunächst die Sahne mit der Butter aufkochen. Dann Schnaps und Limettensaft hinzufügen. Die 500 g weiße Schokolade fein hacken und ebenfalls zur Sahne-Mischung geben. Unter ständigem Rühren und bei schwacher Hitze schmelzen lassen.

Wenn die Masse geschmeidig ist, mindestens sechs Stunden kalt stellen. Ab und an mal umrühren, dass der Alkohol sich nicht absetzt.

Wenn die Masse eine einigermaßen feste Konsistenz hat, aus ihr kleine Kugeln formen. Wichtig dabei: Vorher und auch zwischendurch die Hände mit kaltem Wasser abspülen, sonst schmilzt die Schokolade wieder!

Nun die restliche Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen. Diese kurz abkühlen lassen und damit die fertigen Pralinenkugeln überziehen. Mit braunem Zucker bestreuen und fest werden lassen. Voilà!

Lasst euch diesen Urlaubs-Schokotraum schmecken!


Schlagworte/Tags: ,



Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)