Die kleinsten Pralinen der Welt

Verfasst von Nina

Pralinen in PulverformWen von uns überkommt nicht einmal die Lust eine ganze Schachtel Pralinen auf einen Streich zu vernaschen? Doch meist hindert einen das Sättigungsgefühl daran oder eben das schlechte Gewissen. Die Wissenschaft macht dies jetzt ohne Gewissensbisse möglich.

Am Fraunhofer Institut in Oberhausen ist es gelungen die kleinsten Pralinen der Welt zu kreieren. Sie sind so fein, dass sie im Prinzip als Pulver daher kommen. So viele Pralinen auf einem Löffel… Mmmhhh…

Durch ein besonderes gasunterstütztes Hochdrucksprühverfahren wird Schokolade pulverisiert. Aber das ist noch nicht alles: Die winzigen Schokopulverpartikel können dann noch mit einer Flüssigkeit, zum Beispiel Cognac, gefüllt werden, so dass Mini-Mini-Mini-Pralinen entstehen.

Hat man solches Pulver im Mund, setzen sich die Schokoladenaromen zusammen mit der Flüssigkeit frei und man hat ein unwahrscheinlich intensives Geschmackserlebnis.

Mit viel Glück geht dieses Pulver auch bald in Produktion, so dass auch wir in diesen besonderen Genuss kommen können. (Ach ja, danke an unsere Leserin Alexandra für den tollen Hinweis! 😉 )


Schlagworte/Tags: ,


2 Kommentare

  1. Markus sagt:
    05. Juli 2009 um 13:10

    Wo finde ich die orginal Pressemitteilung.

    Danke

  2. Nina sagt:
    05. Juli 2009 um 15:46

    Hallo Markus,

    es handelt sich bei der Quelle nicht um eine Pressemitteilung, sondern um eine normale Meldung. Diese findest du hier 😉 :
    http://www.spitzmueller.de/news/aktuelles/news-details/frauenhofer-institut-umsicht-entwickelt-innovative-schokoladenmaschine/?tx_ttnews%5Bpointer%5D=1

    LG, Nina


Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)