Griechische Schokoladenbällchen: Rezept für zu Hause

Verfasst von Robert

Ob griechischer Joghurt mit Honig und Nüssen, das Blätterteiggebäck Baklava oder die Süßwarenspezialität Halva: Griechenland ist bekannt für seine leckeren und süßen Nachspeisen. Für alle Schoko-Fans führt dabei aber kein Weg an den griechischen Schokoladenbällchen vorbei. Wer diese einmal selbst ausprobieren will, findet im Folgenden ein einfaches Rezept zum Nachmachen.

Griechenland ist ein Schokoladen-verrücktes Land und jeder echte Schokoladen Liebhaber, der auf der traumhaften Sonneninsel Kreta seinen Urlaub verbringt, muss im Theatro Chocolaterie vorbeischauen, wo man seinen Gaumen mit fantastischen Schokoladenkreationen in fester und flüssiger Form verwöhnen kann.

Wer dagegen einen griechischen Abend im Freundeskreis plant und noch auf der Suche nach ein paar Anregungen für typische Speisen ist, für den haben wir einen schokoladigen Tipp. Denn während man mit etwas Kochkunst schnell leckere Hauptgerichte wie die allseits bekannten und beliebten Souvlaki, Gyros oder Moussaka kreiert, verwöhnt man sich und seine Gäste mit feinen griechischen Schokoladenbällchen zum Dessert. Folgendes Rezept, zeigt wie es geht:

Griechische Schokoladenbällchen – Zutaten für vier Personen

  • 150 g Kuvertüre bzw. Block-Schokolade (Vollmilch ist am besten)
  • 1 Ei
  • 75 g Butter
  • 5 EL Puderzucker
  • 5 EL gemahlene Haselnüsse
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • kl. Schüssel Kokosraspeln
  • kl. Schüssel Kakaopulver
  • kl. Schüssel Schokostreusel

Zubereitung griechischer Schokoladenbällchen

Die Schokolade wird unter ständigem Rühren in einem warmen Wasserbad zum Schmelzen gebracht, wobei peu a peu die Butter sowie nur das Eigelb vom Ei zugegeben werden. Bei jetzt niedriger Temperatur und unter ständigem Rühren werden laut Rezept als nächstes der Puderzucker, die gemahlenen Haselnüsse sowie der Vanillinzucker hinzugefügt. Die dicke Schokoladenmasse wird anschließend mindestens für zwei Stunden kalt gestellt.

Danach werden mit Hilfe von einem größeren Löffel aus der abgekühlten Schokolade kleine Bällchen herausgestochen. Wobei jeweils ein Drittel der Schokoladenbällchen in den Kokosraspeln, Kakaopulver und Schokostreuseln gewendet werden. Abschließend wieder kalt stellen und später die griechischen Schokoladenbällchen servieren.

Neben den genannten Glasuren hat man natürlich freie Auswahl und so empfehlen sich beispielsweise auch Nusssplitter, Streusel usw. Zudem kann man an Stelle der Vollmilchschokolade auch dunkle und weiße Schokolade kombinieren.


Schlagworte/Tags: , ,



Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)