Haggis Pralinen – Schottischer Kult geht auf die Geschmacksnerven

Verfasst von Nina

pralinen-by-piqs-dafaliasHaggis ist das schottische Nationalgericht. Bei jeder Gelegenheit wird es zelebriert und während die Schotten ihre Spezialität feiern, dreht es bei dem Gedanken daran so manch Deutschem den Magen um, denn Haggis ist nichts anderes als Schafsmagen gefüllt mit Innereien. Uäh!

Den meisten Schotten scheint dies allerdings zu schmecken (okay, auch bei uns gibt es so kulinarische Köstlichkeiten wie Saumagen…) und so gibt es den Haggis in den unterschiedlichsten Varianten: in Hafer gerollt, fritiert, zusammen mit einer Creme aus Whisky usw.

Klar, dass da auch die Schokolade irgendwann mit ins Spiel kommt und so hat eine schottische Schokoherstellerin sich an ein Rezept für Haggis Pralinen gesetzt. Schoko mit Fleisch gibt es ja bereits, doch auf Innereien und Co. hat die liebe Frau dann doch verzichtet und so sind die Haggis Pralinen nur mit den traditionellen Gewürzen verfeinert.

Die „ Haggis flavoured chocolate“ ist Zartbitterschokolade mit Macis, Muskatnuss, schwarzem Pfeffer und Haferflocken. Klingt dann doch eigentlich ganz lecker, so lange man beim Genuss nicht an Haggis denkt…


Schlagworte/Tags:



Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)