„Himmlische Wunder“ von Joanne Harris – Der Nachfolgeroman zu „Chocolat“

Verfasst von Nina

Wir alle erinnern uns wohl noch an Vianne und ihre Choclaterie aus dem Film „Chocolat“ mit Johnny Depp und Juliette Binoche. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Buch der Autorin Joanne Harris. Seit letztem Jahr gibt es eine Fortsetung zum Erfolgsroman, „Himmlische Wunder„.

Man erfährt nicht nur wie es mit Vianne und Anouk weitergeht, sondern wie im Vorgänger bekommt man wahnsinnige Lust auf Schokolade

Vianne musste mit ihren Töchtern (Ja ihr habt richtig gelesen, Vianne hat ein Kind von Roux bekommen, von dem er noch nichts weiß, namens Rosettes) vor den Behörden nach Paris fliehen, die gedroht haben ihr ihre Kinder wegzunehmen. In Montmartre eröffnet sie natürlich eine kleine Chocolaterie und nennt sich von nun an Yanne. Doch die Geschäfte laufen nicht so gut. Sie muss sogar neben ihren eigenen köstliche Schokoladenkreationen, industriell hergestellte (!) verkaufen.

Cover zu “Himmlische Wunder”Auch ihre magischen Fähigkeiten, die sie im Buch im Gegensatz zum Film beherrscht, unterdrückt sie. Um nicht aufzufallen tut sie alles um sich anzupassen. Ja, sie beginnt sogar eine Affäre mit ihrem unsympathischen Vermieter Thierry.

Doch alles ändert sich bis die schöne und mysteriöse Zozie auftaucht und sich mit zunächst mit den Kindern, dann auch mit Vianne anfreundet. Doch sie ist eine böse Hexe, die sich in das Leben von anderen einschleicht und dieses dann übernimmt. Plötzlich ist Vianne in Gefahr und Thierry ist auch jemand anderes als er vorgibt zu sein. Als auch noch Roux auftaucht und von seiner Tochter erfährt, ist das Chaos perfekt…

„Himmlische Wunder“ (der Titel ist mal wieder megakitschig ins Deutsche übersetzt) kommt nicht ganz an den Charme seines Vorgängers heran, doch trotzdem ist es eine gelungene Fortsetzung, die die Charaktere aus dem ersten Teil nochmal vertieft.

Zudem bekommt Vianne mit Zozie eine vielschichtigere und schillerndere Gegenspielerin als es im ersten Teil der Fall war. Doch noch etwas haben die Bücher gemeinsam, man kann beim Lesen die Schokolade schon fast schmecken und die Gewürze riechen. Mmmhhh…

Also am besten mit einer schönen Tasse heiße Schokolade oder einem Vorrat an Pralinen auf die Coach setzen und der Geschichte Viannes weiter folgen.


Schlagworte/Tags:



Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)