Artikel mit ‘klassisch’ getagged

Oompa-Loompa-Song – Das Original

Freitag, 05. Juni 2009

Fast jeder kennt wohl den Film „Charlie und die Schokoladenfabrik“ von Tim Burton mit Johnny Depp als Willie Wonka. Doch das Buch von Roald Dahl wurde schon einmal verfilmt. Hier also der Original-Song der Oompa-Loompas. Jeder mag Oompa-Loompas! 😀

Neue Umfrage: Mainstream oder Nische?

Montag, 18. Mai 2009

Chocolate stackIst euch auch schon aufgefallen, dass Produkte der bekannten Marken vielfach ziemlich gleich schmecken? Egal, ob das Produkt dabei rund, eckig oder flach ist? Ganz typisch vor allem die Nuss-Nougat, Haselnuss oder auch Erdbeere-Varianten. Bei soviel ähnlicher Variation statt spannender Innovation fragen wir uns aber auch, ob wir nicht selbst dran schuld sind. Weil wir immer wieder zu den Marken greifen, die wir kennen statt unbekannte Marken und Produkte auszuprobieren. Sicher will man beim Schokokauf nicht enttäuscht werden, aber wer nichts ausprobiert, kann auch nicht positiv überrascht werden.

Auch wir haben erst seitdem wir diesen Weblog begonnen haben gemerkt, wie breit und vielfältig die Schokosortimente eigentlich sind. Und ja – wir haben unsere Favoriten bei den kleinen Marken gefunden. Manchmal mit Ecken und Kanten, aber seeeehr lecker und liebenswert. Wir fordern deshalb mehr Mut zu neuen Sorten und Geschmacksvarianten. Und zwar nicht nur von euch beim Kauf oder vor dem Regal, sondern auch von den Produktentwicklern, die zwar täglich leckere Schokolade verkosten, aber dann am Ende doch wieder nur im sicheren Mainstream landen.

Habt Ihr echte Nischenprodukte ausprobiert und findet sie gut? Dann schickt uns eine Email oder hinterlasst einen Kommentar.

„Chocolat Pavot“ selbst gemacht

Freitag, 17. April 2009

Mohnblume © Flickr/ ComputerHotlineFast jeder kennt wohl die kleinen Pralinen „Chocolat Pavot“. Doch man muss nicht immer gleich in den Supermarkt rennen um die süßen Dinger mit Marc de Champagne Creme und Mohn zu bekommen. Die meisten Schokoklassiker, die man kaufen kann, wie zum Beispiel auch Nutella, kann man natürlich mit etwas Geschick, Übung und vor allem Spaß zuhause selbst machen. Wir haben es für euch mal versucht.

Also traut euch ruhig mal an diese Rezepte. Allein schon das Ausprobieren und Experimentieren ist es wert! Die einzige Besonderheit, die ihr dafür braucht, sind spezielle Pralinenformen, deren Form ihr nach Lust und Laune auswählen könnt.

Und das braucht ihr für die selbstgemachten Chocolat Pavot (für ca. 70 Stück): (mehr …)

Nutella selbst gemacht

Mittwoch, 08. April 2009

Nutellabrot © Flickr/ loveï½¥janineIn einer unserer letzten Umfragen hat Nutella eindeutig gegen andere Nuss-Nougat-Cremes gewonnen, wobei selbst gemachtes Nutella immerhin auf dem dritten Platz landete. Hier nun also eine Variante wie man sich den beliebten Brotaufstrich auch leicht selbst herstellen kann.

Das Resultat kommt dem Original dann schon ganz nahe und das Beste ist, dass man die Inhaltsstoffe und vor allem den Süßegrad selbst bestimmen kann. Übrigens: Eine andere ganz besondere Rezeptkreation für Nuss-Nougat-Creme werden wir euch in unserem kostenlosen Rezepteabo, das ab dem 1. Mai verschickt wird, verraten. Also, tragt euch schon mal ein…

So, das braucht ihr für die selbstgemachte Creme (ca. 400 g): (mehr …)

Original Halloren Kugeln Schoko-Schoko – Schokoladengenuss pur

Dienstag, 10. März 2009

Original Halloren Kugeln Schoko-Schoko © HallorenHalloren ist die älteste Schokoladenfabrik Deutschlands und als ehemaliges Ost-Produkt nicht nur dort Kult. Besonders die Original Halloren Kugeln lassen wohl vielen Schoko-Liebhabern allein beim Gedanken daran das Wasser im Mund zusammen laufen.

Nun hat der Hersteller eine neue Variante eben dieser Kugeln auf den Markt gebracht, die jeden Schokoholic voll und ganz zufrieden stellen werden. Allein schon der Name „Schoko-Schoko“ sagt alles, denn diese Praline vereint zwei Schokoladen mit unterschiedlichem Kakaogehalt in der Füllung. Diese wird dann noch durch knackige Schokoladensplitter ergänzt. Umgeben ist das Ganze von köstlicher Zartbitterschokolade.

Beim ersten Biss vermischen sich dann die verschiedenen Kakaogehalte zu einem unvergleichlichen Geschmackserlebnis. Mmmhh! Und das beste ist wohl, dass bei all der Schokolade die Kugel einen nicht gleich wie eine Bombe trifft, da die Bestandteile sehr gut aufeinander abgestimmt und dadurch nicht zu süß sind.

Für uns eine der Pralinen des Jahres 2009!

Rumkugeln für alle

Dienstag, 10. Februar 2009

996196_73564194-1

Wenn um Rumkugeln Rumkugeln rumkugeln, kugeln um Rumkugeln Rumkugeln rum. Wer aber mal richtig rumkugeln will, der braucht sich nicht mit Standardware aus dem Regal zufrieden geben, sondern kann ganz einfach mal selbst Rum kugeln.

Wir haben die über 90 Rezepte zu Rumkugeln auf Chefkoch.de zwar nicht getestet, aber haben schon unsere persönlichen Favoriten gefunden… die englische Rumkugel. Die übrigens nicht roomgoogle heisst, sondern Rum Truffle…

Schokoladensoufflé – Rezept für den König der Desserts

Sonntag, 01. Februar 2009

Schokosoufflé © Flickr/ nattokunEin Soufflé zu machen klingt immer noch ziemlich kompliziert und so manch einer scheut sich davor. Daher gilt es als der König unter den Desserts.

Das Schwierigste an diesem Klassiker ist einfach nur das heiße Soufflé nicht zu lange oder plötzlich Kälte auszusetzen, denn sonst fällt es in sich zusammen. Aber macht euch nichts draus, selbst, wenn dies passiert, schmeckt es immer noch köstlich… 😉

Ein leckeres Schokoladensoufflé ist innen noch leicht flüssig und außen locker und fluffig. Um das perfekte Soufflé hinzubekommen muss man einfach ein bisschen üben, dann klappt das schon.

Und das braucht ihr dafür (4 Portionen): (mehr …)

Die Geschichte des Adventskalenders – Jeden Tag eine schokoladige Überraschung

Donnerstag, 04. Dezember 2008

Was wäre der Dezember ohne einen Adventskalender? Schon als Kind hat man sich jeden Tag erneut darauf gefreut eine Tür zu öffnen und als Erwachsener tun viele dies immer noch. Mittlerweile werden wir geradezu mit Adventskalendern in allen Farben, Formen und Varianten überschüttet. Doch für die meisten ist dann doch noch die Schokolade das wichtigste.

Wie kam es aber überhaupt zu den 24 Türchen? Die Ursprünge des Adventskalenders liegen wohl im 19. Jahrhundert. Ursprünglich diente er lediglich als Zeitmesser bis zu Weihnachten. Häufig war auch üblich vom ersten Adventssonntag an zu zählen. Unser heutiger Kalender ist also eher ein „Dezemberkalender“. 😉

Typischer Adventskalender

(mehr …)