Job-Hype: Der erste Schoko-Verkoster Serbiens wird gesucht

Verfasst von Nina

Schokoladen-Verkoster © Flickr/ vieux banditAuch in anderen Gefilden dieser Erde kann Schokolade einen wahren Hype auslösen. In diesem Fall wahrscheinlich noch tausendmal mehr als bei uns. Wo für uns Schokolade schon längst zum Alltag gehört und wir sie manchmal gar nicht mehr zu schätzen wissen, ist sie in anderen Ländern erst bzw. wieder auf dem Vormarsch und sorgt daher für absolute Begeisterungstürme.

So löste ein im Prinzip simples Jobangebot in Serbien vor kurzem einen echten Run aus. Gesucht wurde der erste Schokoladen-Verkoster des Landes. Und da er der erste ist, muss er nicht mal große Kenntnisse mitbringen. Alles, was er oder sie wissen muss, wird dem oder der Glücklichen von der serbischen Schokoladenmanufaktur „San Marina“ beigebracht. Auch hier wohl ein echter Traumjob!

Und so klickten weit über 20.000 Menschen die nur online aufgegebene Anzeige in kürzester Zeit an. Über tausend Interessierte bewarben sich. Mit solch einem großen Ansturm hatten die Schokohersteller natürlich nicht gerechnet und mussten Sonderschichten einlegen um überhaupt alle Unterlagen sichten zu können.

Nun stehen immerhin schon die besten 100 in der näheren Auswahl. Aber bei so vielen Bewerbern dürfte sich das Verfahren noch etwas hinziehen.

Diese besten 100 müssen nun ihr geschmackliches Talent unter Beweis stellen, denn bei „San Marina“ gibt es immerhin über 80 unterschiedliche Geschmacksrichtungen bei Schokolade und Pralinen, die sich meist nur durch feine Nuancen voneinander unterscheiden.

Ein Schokoladen-Verkoster darf selbstverständlich nicht rauchen und nur sehr wenig Alkohol trinken. Außerdem darf er bei all den schokoladigen Zutaten gegen nichts allergisch sein.

Mal sehen, wer sich am Ende durchsetzt und wann Schokolade den nächsten Hype auslöst. Wir hätten nichts dagegen, wenn dies mal wieder bei uns wäre… 😉


Schlagworte/Tags:



Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)