La Madeline au Truffe – Die teuerste und exklusivste Praline der Welt

Verfasst von Nina

La Madeline au Truffe © Knipschildt ChocolatierNormalerweise wissen Schoko-Kenner, dass der Trüffel in Pralinenform wenig mit dem eigentlichen Trüffel-Pilz gemein hat. Mit viel Phantasie kann man höchstens im Aussehen Parallelen erkennen. Ein dänischer Chocolatier hat diesen Namen nun jedoch wortwörtlich genommen und seine edlen Pralinen mit echten Trüffeln versehen.

Und da jeder ebenfalls weiß, dass Trüffel-Pilze ganz schön ins Geld gehen können, ist diese Praline gleich mal die teuerste und exklusivste der Welt. Das hat vor kurzem jedenfalls das Forbes Magazine so herausgefunden… 😉

„La Madeline au Truffe“ nennt sich die Kreation des Dänen Fritz Knipschildt, der seine kleinen köstlichen Meisterwerke in den USA, genauer gesagt in Norwalk, im Bundesstaat Connecticut, produziert.

La Madeline au Truffes enthält eine Ganache aus 70%-iger Schokolade von Valrhona, Sahne, Zucker, Trüffelöl und Vanille. In der Mitte dieser Füllung sitzen nun echte französische Perigord-Trüffelspitzen. Das Ganze wird dann nochmal von dunkler Schokolade umhüllt und in Kakaopulver gewendet. Wow!

Für diesen dann doch sehr kurzweiligen Genuss muss man schlappe 250 US-Dollar hinblättern, denn jede Praline hat ihre eigene Seriennummer… Wer’s braucht… 😉 Stars wie Madonna scheint es jedenfalls so zu gehen, denn die Pop-Diva zahlte sogar noch mehr für einen Trüffel, der zu ihrem Geburtstag extra mit einem M versehen wurde… Jo…


Schlagworte/Tags: , ,


1 Kommentar

  1. lisa sagt:
    20. März 2012 um 18:31

    also mit dem geld…kann ich was anderes machen…! schon krass so viel geld für ein stück schokolade…


Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)