Macht Schokolade in der Kindheit aggressiv?

Verfasst von Nina

Macht Schokolade aggressiv? © Flickr/ PiezBisher haben wir ja eigentlich fast immer nur gute Nachrichten über Schokolade erhalten. Sie macht gesund, schön und glücklich. Aber aggressiv? Naja, bei uns vielleicht nur, wenn es um das letzte Stück geht…

Britische Forscher wollen nun aber herausgefunden haben, dass, wer als Kind täglich Schokolade konsumiert hat, als Erwachsener aggressiver ist als manch andere Mitmenschen.

Die Wissenschaftler haben das Sozialverhalten von 17.500 Briten im Alter von 34 Jahren genauer unter die Lupe genommen und es mit ihrem Schokokonsum als 10-Jährige verglichen. Und tatsächlich: 69% der Erwachsenen, die zu Aggressivität neigten, haben als Kind jeden Tag Schoko genascht…

Nun also keine Schokolade mehr für Kinder? Züchten wir mit Festen wie Weihnachten, Geburtstagen oder Ostern kleine Monster heran?

Nein, keine Sorge! Die Forscher führen das Ergebnis eher auf den Grund des Schokoladen-Konsums zurück und nicht auf die Schoki selbst. Puh! 😉

Kinder, die einfach so täglich Schokolade bekamen, haben nie gelernt auf süße Belohnungen zu warten und neigen daher schneller zu gereiztem und ungeduldigen Verhalten. Ein weiterer Grund könnte sein, dass generell schwierige Kinder mit Schokolade ruhig gestellt werden sollen.

Also, liebe Eltern, sparsam mit der Schoki für die lieben Kleinen umgehen, damit sie ein normales Verhältnis zu Geduld und Belohnung bekommen…


Schlagworte/Tags:



Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)