Mit Schokolade gegen Herbst-Blues

Verfasst von Robert

Der Herbst ist da und somit auch das typische Schmuddelwetter. Die kürzer werdenden Tage, kälteren Temperaturen und das nassfeuchte Klima kann ganz schon aufs Gemüt schlagen. Doch ein Glück gibt es Schokolade, mit der man zumindest im gewissen Maße dem Herbst-Blues die Stirn bieten kann. Doch warum sorgt Schokolade überhaupt für aufhellende Stimmung?

Gerade im Herbst mangelt es vielen am Glücksstoff Serotonin. Deren Produktion kann man zwar auch durch Bewegung an der frischen Luft ankurbeln, aber auch der Griff zur Schokolade ist ein altbekanntes Mittel.

Glücklich dank Schokolade – aber nur in Maßen

Ja, es ist offiziell: Schokolade kann zumindest zeitweise glücklich machen! Das ist dem schmackhaften Mix aus Fett und Kohlehydraten geschuldet, da fettreiche Lebensmittel die Produktion von Serotonin steigert, wobei die Kohlenhydrate diese Wirkung noch verstärkt. Doch auch andere Knabbereien wie Chips stehen im Ruf beliebter „Seelentröster“, wobei man natürlich nicht grenzenlos Schokolade und Co. in sich hineinstopfen sollte. Denn das macht sich bekanntermaßen wieder auf der Waage bemerkbar und trübt die Laune. Aber gegen das eine oder andere Stückchen Schokolade ist nichts einzuwenden.

Warmer Kakao besonders empfehlenswert

Am besten kann Schokolade ihre stimmungsaufhellende Wirkung übrigens im warmen, flüssigen Zustand entfalten. Daher unser Tipp gegen den Herbst-Blues: ein richtig leckerer, heißer Kakao! Oder man gönnt sich seine Lieblingsschokolade. Und wer mal etwas Neues ausprobieren will und die eigene Schokolade herstellen will, findet im Internet gute Lösungen. So können Naschkatzen beispielsweise auf www.selbstgestalten.net aus vielen verschiedenen Zutaten wählen und eine eigene Schokolade kreieren. Dabei stehen aber auch Pralinen oder Schkokobonbons zur Auswahl.

So haben die Herbst-Depressionen keine Chance!


Schlagworte/Tags: , ,



Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)