Rezept: Leckere Apfel Schoko-Waffeln selber machen

Verfasst von Robert

Nicht nur bei Kindern sind frische, knusprige, selbstgemachte Waffeln begehrt, auch Erwachsene greifen beherzt zu. Doch um für Abwechslung zu sorgen, sollte jeder Waffel-Fan einen Blick in die Vielzahl der verschiedenen Waffel-Rezepte werfen. Uns sind dabei die Apfel-Schokowaffeln ins Auge gefallen, die wir euch nur ans Herz legen können. Im Folgenden findet ihr das Rezept, um diese besonders schmackhaften Waffeln selber zu machen.

By Norio NAKAYAMA [CC BY 2.0], via Flickr (Bild bearbeitet)

By Norio NAKAYAMA [CC BY 2.0], via Flickr (Bild bearbeitet)

Als erstes müssen natürlich die verschiedenen Zutaten für die Apfel-Schokowaffeln herbeigeschafft werden. Für 10 Stück benötigt ihr:

  • 2 mittelgroße Äpfel
  • 200 Gramm Zucker
  • 200 Gramm weiche Butter
  • 325 Gramm Mehl
  • 80 Gramm Raspelschokolade
  • 200 Milliliter Milch
  • 4 Eier
  • Fett zum Einstreichen des Waffeleisen

Wer noch auf der Suche nach einem neuen Waffeleisen ist, sollte sich im Vorfeld die Zeit nehmen und einen Blick in Ratgeber und Testberichte werfen. Diese Seite zeigt auf, worauf es beim Waffeleisen ankommt. Denn angesichts der Vielzahl an Anbieter und Modelle, ist es nicht leicht, den Überblick zu behalten.

Apfel-Schokowaffeln: Die Zubereitung

Doch zurück zu unseren Apfel-Schokowaffeln. Habt ihr die Zutaten alle beieinander, geht es ans Backen. Hier geht ihr wie folgt vor.

Als erstes werden die Äpfel geschält und geviertelt. Dabei auch die Kerne entfernen. Die Apfelstücke werden anschließend grob geraspelt. Im nächstes Schritt werden Zucker und Butter mit Hilfe des Handrührers weißschaumig aufgeschlagen und anschließend die vier Eier nach und nach hinzugegeben. Nun noch das Mehl und anschließend die Milch und Schokolade in die Masse unterrühren. Zum Teig werden dann die grobgeraspelten Äpfel beigemischt und anschließend die Masse ordentlich durchmischen.

Jetzt geht es ans Waffelmachen. Das Waffeleisen wird erhitzt und eingefettet und dann nacheinander den Teig auftragen, so dass am Ende 8 bis 10 Waffeln zum Vorschein kommen. Wie viele Apfel-Schokowaffeln es letztendlich werden, hängt zum einen von der Größe des Waffeleisen und zum anderen von der gewünschten Dicke der Waffeln ab.

Ein schmackhafter Tipp: Besonders lecker schmecken Apfel-Schokowaffeln mit Schlagsahne oder Zimtzucker und kleingehackten Wallnüssen.

Wem der Sinn nur nach knusprigen Schokoladen Waffeln steht, für den haben wir kürzlich ein passendes Rezept vorgestellt.


Schlagworte/Tags: ,



Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)