Weihnachtliche, aber besondere Plätzchen mit Schokolade und Ingwer

Verfasst von Nina

Was gibt es besseres zu Weihnachten als Plätzchen satt? Doch müssen es immer dieselben Standard-Rezepte sein? Nein, natürlich nicht! Eine tolle Variante der altbekannten Plätzchen möchte ich euch heute vorstellen.

Die Plätzchen mit weißer Schokolade und Ingwer sind etwas ganz besonderes und werden garantiert so manchen überraschen.

Das braucht ihr dazu:

  • 300 g Mehl
  • 180 g Butter oder Margarine
  • 150 g weiße Schokolade
  • etwas abgeriebene Orangenschale
  • 1 Stück Ingwer (ca. 3 cm)
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 3 El gehackte Mandeln oder Pistazien

Rund 50 g von der weißen Schokolade fein hacken. Den Rest dann in einem Wasserbad langsam und vorsichtig schmelzen und kurz abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Ingwer schälen und fein hacken. Die Stückchen dann noch etwas andrücken, dass sich das Aroma besser entfaltet. Die Butter oder die Margarine flüssig werden lassen.

Nun das Mehl, den Vanillinzucker zusammen mit der Orangenschale in eine Schüssel geben. Die flüssige Butter oder Margarine, die geschmolzene Schokolade und die Ingwerstückchen dazugeben und alles mit dem Knethaken zu einem groben Teig verkneten. Nun muss man nur noch die Nüsse und die gehackte Schokolade dazugeben und alles (nun am besten mit den Händen) zu einem Teigklumpen verkneten.

Diese Teigkugel in eine Folie wickeln und rund eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Danach den Teig stückchenweise zu kleinen Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Kügelchen leicht platt drücken. Im vorgeheizten Backofen bei 180° C rund 15 Minuten backen. Voilà!

Viel Spaß beim Naschen!

Tipp: Wer will, kann die Plätzchen auch noch mit weißer Kuvertüre dekorieren, in die man beim Schmelzen etwas Ingwerpulver mischt.


Schlagworte/Tags:



Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)