Schoko-Mohn-Kuchen – Ein Klassiker mal anders

Verfasst von Nina

Mohnblumen © Flickr/ digital catMohnkuchen kennt wohl jeder und Schokoladenkuchen sowieso. Doch warum beides immer getrennt vernaschen? In diesem Fall macht auch die Kombination so einiges her. Und, dass Schokolade und Mohn super harmonieren, weiß man ja nicht erst seit Chocolat Pavot… 😉

Daher ruhig auch öfter mal mit Klassikern experimentieren und diese nach Lust und Laune kombinieren bzw. variieren. In diesem Fall ist das Ergebnis auf jeden Fall eindeutig lecker!

Und das braucht ihr für den sündhaft-süßen Schoko-Mohn-Kuchen:

  • 200 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 8 Eier
  • 110 g Mehl
  • 200 g Mohn
  • 100 g Speisestärke
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 1 Tl Backpulver
  • 50 g geriebene Bitterschokolade
  • 200 g Kuvertüre (Sorte nach Belieben)

Die Butter zusammen mit dem Zucker und dem Vanillinzucker schaumig rühren. Die Eier trennen. Den Mohn zur Buttermischung geben und nach und nach das Eigelb unterrühren.

Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Schokolade ebenfalls in die Ei-Buttermischung einrühren. Jetzt nur noch das Eiweiß steif schlagen und langsam unter die Masse ziehen.

Den nun fertigen Teig in eine eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform geben und im vorgeheizten Ofen bei 200° C circa 60 Minuten backen.

Danach den Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und dann komplett über den fertigen Kuchen verteilen. Aushärten lassen. Voilà!

Lasst euch diese kleine schokoladige Sünde schmecken!


Schlagworte/Tags: ,



Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)