Schoko-Test: Milka Amavel

Verfasst von Nina

In letzter Zeit reißen sich ja die Schokoladenhersteller um ausgefallene und neue Kreationen. So auch Milka mit seinen Amavel-Tafeln.

Hier wird einem eine „lockere Mousse“ umhüllt von Schokolade versprochen. Von der Idee her ja auch nicht schlecht. Es gibt Milka Amavel in vier unterschiedlichen Sorten:

  • Milka Amavel à la Mousse au Chocolat
  • Milka Amavel Mousse au Praliné
  • Milka Amavel Mousse au Cappuccino
  • Milka Amavel Mousse à la Crème Caramel

Ich habe mir für den Test mal den Klassiker Mousse au Chocolat herausgenommen:

Erster Eindruck: Designtechnisch natürlich in der lila Milkafarbe gehalten und ein wenig auf pseudoschicki gemacht. Die Schokostücke und die Mousse au Chocolat auf dem Bild schauen wirklich verführerisch aus. Beim Auspacken der Tafel fällt einem sofort die neue Form ins Auge. Die Stücke sind größer und sehen aus wie gefüllte Tropfen, die jeweils versetzt angeordnet sind. Schonmal originell und, wenn die Mousse hält, was sie verspricht, passt ja dann auch viel davon in ein Stück.

Milka AmavelGeruch: Nach dem Öffnen riecht es sofort superschokoladig und es läuft einem das Wasser im Mund zusammen. 😉 Der typische Milkaschokoladengeruch, den ich mit den Weihnachtsmännern assoziiere… Ziemlich süß…

Geschmack: Zunächst fällt mir mal wieder auf, dass die Milkaschokolade in letzter Zeit irgendwie immer schlechter wird. Die Schokolade wird schmeckt irgendwie billig und wird immer süßer, so dass es einem fast den Mund zusammenzieht. Und auch die Mousse enttäuscht einen. Wenn das eine Mousse au Chocolat sein soll, dann weiß ich auch nicht mehr… Sie ist zwar weicher und schaut auch irgendwie aufgeschlagen aus, aber schmeckt genauso wie die Schoko drumherum, hebt sich also geschmacklich überhaupt nicht ab. Dasselbe wie außen nur halt in weich…

Fazit: 5 von 10 Punkten. Sie schmeckt ja allgemein nicht schlecht, aber ist halt sehr durchschnittlich. Nen echtes Geschmackserlebnis stellt sich nicht ein. Für Leute, die es sehr süß mögen eine nette Nascherei für Zwischendurch, die einen nicht nachhaltig beeindruckt. Mir gefällt da die Mousse au Chocolat von Ritter Sport besser. Da ist zwar auch keine richtige Mousse drin, aber sie ist mit dunkler Schokolade und man schmeckt einen Unterschied zwischen innen und außen.


Schlagworte/Tags: ,



Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)