Schokofrüchte – Die perfekte Nascherei für den Sommer

Verfasst von Nina

Gerade jetzt im Sommer, wo es so heiß ist, hat man zwar nach wie vor häufig Lust auf Schokolade, aber schwer darf es auch nicht sein. Und wenn man mal keine Lust auf Eis hat, dann haben ich hier die ideale Alternative für euch: Schokofrüchte.

Gut, das ist jetzt nichts so Neues :D, aber man muss sie ja nicht immer gleich im Supermarkt oder auf der Kirmes kaufen, sondern kann sie auch schnell und einfach selber machen. Denn das macht richtig Spaß, man kann sie so gestalten wie man selbst das will und kreativer ist es auch. Zusätzlich weiß man, dass die Schokolade auch wirklich Schokolade ist… 😉

Dazu braucht ihr:

  • ca. 1 kg frische Früchte (Ananas, Trauben, Erdbeeren, etc., was euch halt so schmeckt)
  • rund 400 g Kuvertüre (zartbitter, Vollmilch oder weiß)

Das Obst zunächst in Stücke oder Scheiben schneiden. Kleinere Früchte wie Erdbeeren können gerne auch ganz bleiben. Die Stücke und Scheiben evtl. mit etwas Zitronensaft beträufel, dass sie nicht braun werden.

Nun die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen. Am besten erhitzt ihr sie zweimal, so wird die Schokolade nicht gräulich.

Schokofrüchte © Flickr/ pussnbootsNun die Früchte zur Hälfte in die flüssige Schokolade tauchen. Ganz nach Belieben, zartbitter, Vollmilch oder weiße Schoko. Oder mal mischen… Das geht am besten, wenn ihr es Stück für Stück macht, also einen Teil trocknen lassen und dann den nächsten machen. Das gilt auch, wenn ihr bei zum Beispiel weißer Schokolade kleine dunkle Schokofäden darüber ziehen wollt.

Schön sieht es auch aus, wenn man die Früchte auf einen Spieß gibt und dann ganz mit Schoko überzieht. Da kann man das Obst dann auch mischen. Wenn man möchte, kann man, solange die Schokolade noch feucht ist, auch Pistazien, Mandeln, Kokosraspeln, oder was euch noch so einfällt, darüber streuen. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Anschließend die fertigen Früchte auf einem Kuchengitter oder einem Grillrost trocknen lassen. Voilà!


Schlagworte/Tags:


2 Kommentare

  1. Ria sagt:
    02. Oktober 2010 um 11:46

    Hallo, danke für dein „Rezept“ :)

    Ich habs hinbekommen. Aber die Weiße Schokolade wollte irgendwie nicht. Weißt du woran das liegen kann?

    Lg Ria

  2. Nina sagt:
    08. Oktober 2010 um 08:35

    Hallo Ria,

    danke für deinen lieben Kommentar. Vielleicht ist dir die weiße Schokolade beim Schmelzen zu heiß geworden…

    LG, Nina


Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)