Schokolade und Kino von Zotter zur Berlinale

17. Februar 2010 | Verfasst von Nina

Berlinale Schokolade ZotterNoch bis Ende dieser Woche steppt in Berlin der (Berliner) Bär. Wenn über 400 Filme in der ganzen Stadt gezeigt werden, wenn die Prominenz sich auf den roten Teppichen drängelt, wenn eine Gala oder Party die nächste jagt, dann ist mal wieder Berlinale.

Und was wäre solch ein Genuss ohne Schokolade? ;-) Die offizielle Schokolade zur Berlinale kommt aus dem Hause Zotter. Es handelt sich um eine seiner beliebten Labooko-Sorten, die als eine Art Hommage an den Schwarz-Weiß-Film natürlich aus weißer und dunkler Schokolade besteht. Lecker!

Die Tafel erhält man im Berlinale Shop in den Arkaden am Potsdamer Platz und kostet 3,30 Euro.

Doch das ist noch lange nicht alles in Sachen Schokolade und Berlinale. Morgen, also am 18.2., findet im Kulinarischen Kino im Martin-Gropius-Bau ein schmackhaftes Event statt. Gezeigt wird der Film “King of Pastry”, ein Dokumentarfilm über einen Wettbewerb von Patissiers, die fragile Kunstwerke aus Zucker, Schokolade und Co. schaffen.

Josef Zotter wird über den Film sprechen, Alfred Biolek moderiert diesen Abend und die luxemburgische Köchin Lea Linster zaubert eine köstliche Entenpastete. Das ganze Event inklusive Film und Menü kostet 49 Euro und beginnt um 19:30 Uhr. Wer nur den Film sehen möchte, zahlt 7 Euro und kommt um 22:00 Uhr.

Karten gibt es nur an der Tageskassen eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Na, wenn das mal nicht Genuss mit allen Sinnen ist!


Schlagworte/Tags: , ,



Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)