Schokolade zerkleinern: Die besten Tipps

Verfasst von Robert

Schokolade ist eine sehr beliebte Backzutat. Doch damit die Schokolade oder Kuvertüre zur Weiterverarbeitung dienen kann, muss man sie erstmal zerkleinern. Aber wie? Hier gibt es die verschiedensten Möglichkeiten. Lieblingsschokolade.de zeigt euch ein paar Tipps – angefangen von Klassikern bis hin zu echten Geheimtipps.

Wer schnell und einfach Schokolade zerkleinern will, greift meist zum Messer. Mit Sicherheit die einfachste und sauberste Methode. Alles was man hierfür braucht, ist ein Schneidebrett und ein Messer. Wer beim Schokolade zerkleinern nicht allzu viel Kraft und Druck ausüben will, sollte darauf achten, dass das Messer schön scharf ist. Zudem wird dabei die Gefahr gemindert, dass man abrutscht und sich vermeintlich selber schneidet.

Schokolade bequem mit Mixer zerkleinern

Bequemer und schneller geht es natürlich mit einem Mixer. Doch etwas Vorarbeit muss schon geleistet werden. Denn einfach nur die ganze Tafel oder Kuvertüre in den Mixer zu werfen ist meist nicht zu empfehlen, da diese sehr heiß werden und die Schokolade zum Schmelzen bringen können. Bessere Ergebnisse werden erzielt, wenn die Schokolade im Vorfeld zerbröckelt wird. Die Obergrenze sollte bei 200 Gramm liegen. Die Auswahl an guten Standmixern ist groß, sodass man sich im Vorfeld mit Hilfe von Testberichten über den Mixer informieren sollte. Wer noch eine gleich eine Saftpresse der Extraklasse sucht, dem sei an dieser Stelle die Green Star Elite empfohlen. Auf keimling.de finden Sie die Green Star Elite.

Schokolade zerkleinern: Drauftreten oder Nudelholz-Einsatz

Messer und Mixer dürften so ziemlich die gängigsten Variante zum Zerkleinern von Schokolade sein. Doch natürlich gibt es auch noch ein paar spezielle, kreative Geheimtipps, die wir Ihnen an dieser Stelle nicht vorenthalten wollen. Eine Empfehlung lautet, die Schokolade in einen Gefrierbeutel zu packen und durch Drauftreten oder durch gezielte Schläge mit dem Nudelholz zu zerkleinern. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Methode auch immer funktioniert. Aber zugleich ist sie auch sehr anstrengend und laut und zudem kann es oftmals in einer großen Sauerei enden, wenn der Gefrierbeutel durch die unsanfte Behandlung Löcher bekommt oder gar reißt.

Eine weitere Alternative ist, dass man sich gleich kleine Schokoladen-Chips kauft und sich das Zerkleinern spart 😉

Wenn Sie noch gute Tipps und Methoden zum Zerkleinern von Schokolade haben, dann bitte als Kommentar mitteilen!


Schlagworte/Tags: , ,


1 Kommentar

  1. Ulrike Pflaumer sagt:
    28. November 2012 um 11:04

    Hallo,
    ich finde die Art und Weise die Schokolade mit Hilfe einer Gefrierbeutels und eine Nudelholzes klasse. Entstandene Aggressionen können so spielend abgebaut werden und man ist wieder bereit die eventuell entstandene „Schweinerei“ aufzuwischen.
    Grüsse Ulrike


Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)