Auch Allergiker müssen nicht auf Schokolade verzichten – Schoko aus Ziegenmilch macht es möglich

Verfasst von Nina

Immer mehr Menschen in der heutigen Zeit haben Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien oder Probleme mit Neurodermitis. Klar, dass sie ständig aufpassen müssen, was sie essen. Der Genuss kann dabei schnell auch mal zu kurz kommen. Und wer verzichtet schon gerne auf Schokolade und Co.?

Doch, dank vieler neuer Produkten, besonders auf dem Bio-Sektor, gibt es für Allergiker Möglichkeiten ohne Reue zu schlemmen. Ein ganz neuer Trend ist Schokolade aus Ziegenmilch.

Lactosefreie Schokolade © ChocoLinaBereits vor tausenden von Jahren haben die Menschen die Wirkung von Ziegenmilch für sich genutzt. Man denke da nur mal an Kleopatra und ihrem Bad in Ziegenmilch. Heute entdeckt man dieses tolle Produkt langsam wieder neu. Viele Chocolatiers haben sich darauf spezialisiert Schokolade nur aus Ziegen- oder auch Schafsmilch herzustellen.

Da die meisten Allergiker vor allem auf Kuhmilch reagieren, ist Ziegenmilch natürlich eine tolle Alternative. Und die Schokolade schmeckt auch nicht viel anders. Im Internet kann man sie sich bei bestimmten Shops in allen möglichen Varianten bestellen.

Aber auch wer Lactose im Allgemeinen nicht verträgt ist mit diesen Produkten klar im Vorteil: Denn bei Schafsmilch kann man die Lactose vom Rest der Milch abspalten und diese dann eben lactosefrei verarbeiten.

Diese genannten Schokoladen sind außerdem frei von Nüssen, Gluten, Emulgatoren, Butterreinfetten, künstlichen Aromen, zusätzlichen Pflanzenfetten und Gentechnik.

Auch Leute, die einfach auch beim Schoko-Konsum ein wenig auf sich und die Umwelt achten, können diese Produkte also ohne schlechtes Gewissen vernaschen. Egal, ob mit oder ohne Allergie.

Hier ein Adressenverzeichnis von Händlern in ganz Deutschland, die diese Produkte führen…

Man kann sie aber auch hier online bestellen…


Schlagworte/Tags: ,



Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)