Schokolade bleibt leider auch im kommenden Jahr teuer…

Verfasst von Nina

Schokoladenhandel © Flickr/ Vic LicBereits in diesem Jahr wurde der Preis von Schokolade zweimal angehoben. Nun haben Sprecher verschiedener Schokoladenhersteller, allen voran der weltweit größte, Barry Callebaut, bestätigt, dass Schokolade teuer bleiben werde.

Und obwohl die Energiepreise weltweit purzeln oder gerade deswegen, bleibt Schokolade, nach Öl, Gold und Weizen, eines der wichtigsten Spekulationsobjekte an den internationalen Finanzmärkten.

Zudem rechnen die Experten mit weiteren Missernten beim Kakao. Auch die Preise von Milch, Nüssen und Getreide wären im Laufe des Jahres in die Höhe geschossen und hätten sich noch nicht erholt.

Und auch der asiatische Raum, allen voran China, hat eine extrem erhöhte Nachfrage an Schokoladenprodukten. Die Hersteller scheinen langsam in die Bredouille zu geraten…

Die hohen Preise haben mittlerweile zu einem Streit zwischen Handel und Herstellern geführt. Der Handel beklagt sich, da normale Schokoladentafeln wegen den hohen Preisen weniger Absatz fänden. Nur Premiumtafeln und Schokoriegel verkauften sich weiterhin gut.

Na, da wird nächstes Jahr noch einiges auf uns zu kommen. Naschkatzen bleibt stark!


2 Kommentare

  1. Hennii sagt:
    19. Dezember 2008 um 15:07

    Hat doch auch Gutes. Da futtert man die Schokolade nicht einfach nur so in sich hinein. Nein, man genießt sie dafür dann um so mehr. Schokolade ist ein einfach ein Genussmittel,

  2. Fettabsaugung sagt:
    20. Dezember 2008 um 03:17

    Ich sag mal so Benzin wird billiger aber alles andere wird bzw bleibt teurer – gleiches gilt für Mietpreise z.b. in München und am Starnberg – schrecklich!


Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)