Wedding Chocolate: Halloren sorgt für die Pralinen zur Märchenhochzeit in Schweden

Verfasst von Nina

crownprincess-victoria-of-sweden-by-wiki-martin-olssonSo manch ein Fan von Königshäusern und Co. wird wissen, dass sich momentan ganz Schweden für die königliche Märchenhochzeit rüstet. Am 19. Juni wird die schwedische Kronprinzessin Victoria ihren Verlobten Daniel Westling heiraten.

Und wie das bei royalen Anlässen so üblich ist, vertreibt das Königshaus für das Volk zu dieser Gelegenheit auch alle möglichen Andenken. Das zukünftige Königspaar lächelt einem da von Tellern, Tassen, Weinflaschen, Schmuck und eben auch von Pralinen-Schachteln entgegen. Und letztere kommen, tata, aus Deutschland und zwar, genauer gesagt, von Halloren.

Der schwedische Hoflieferant Cloetta ist auf die Kreationen von Halloren aufmerksam geworden und hatte Pralinen mit einer hauchdünnen Schokoschicht und besonders viel Füllung in Auftrag gegeben. Heraus kamen die Geschmacksrichtungen Haselnussnougat, Preiselbeere und Heidelbeere-Panacotta. Zu haben sind die königlichen Pralinen mit dem Titel „Wedding Chocolates“ in einer 130-Gramm-Schachtel, von der uns natürlich auch das glückliche Paar anstrahlt.

Seit März kann man diese in Schweden kaufen und für kurze Zeit werden sie auch in Deutschland in einem eher unglamourösen Ambiente zu haben sein und zwar beim Discounter Penny. Naja, Hauptsache sie sind königlich. Für royale Fans haben sie aber mit Sicherheit Sammlerwert.


Schlagworte/Tags:


1 Kommentar

  1. Shintarou sagt:
    06. April 2012 um 07:03

    Ui die sehen ja sfcdf aus, gute Idee Leider komme ich nicht an Matcha, aber ich werde das mal nur mit Schokolade machen Als Tipp: Les mal den leztten Abschnitt von dir durch, was stimmt hier nicht? Aus einer Tafel Schokolade habe ich fcbrigens sechs Pralinen raus bekommen. (ich habe 4 mit Matcha gemacht und vier pur mit weidfer Schokolade 4+4=6?Viele Grfcdfe Mjami


Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)