Archiv für die Kategorie ‘sauer’

Was liegt Ostern 2011 im Schoko-Nest?

Samstag, 19. März 2011

Der Schokoladen Osterhase steht schon vor der Tür. Ausgestattet mit bravem Blick, einem Halsband mit Glöckchen und in schöner dekorativer Hochglanzfolie. Und am liebsten aus Vollmilchschokolade. Denn so mögen die Deutschen den Osterhasen am liebsten. Doch Ostern 2011 bietet noch viele andere Schoko-Kreationen mit diversen Geschmacksrichtungen.

Schoko Hase. Foto: Flickr/sjdunphy

Allen voran ist zartbitter weiter auf dem Vormarsch. Ob als Osterhase, liebestolles Häschen oder verkleidet als rappender Vierbeiner mit Piercing. Das Osterfest bietet auch 2011 wieder jede Menge optische und geschmackliche Überraschungen.

Salzig und sauer: Schoko-Vielfalt kennt keine Grenzen

In Sachen Geschmack wird Ostern dieses Jahr nicht nur süß und zartbitter, sondern auch sauer und salzig. Die verrücktesten Kreationen könnt ihr zum Schokoladen-Fest Ostern kaufen. So weiß die weiße Schokolade mit süßen Oliven oder Pralinen mit Schimmelkäse zu überraschen. Durchaus interessant und geschmacklich auch überzeugend.

Gesellschaftsspiele mit Schoko-Note

Aber auch die Kombination von Gesellschaftsspielen und Schokolade liegt voll im Trend. Getreu dem Motto: Spielerisch glücklich essen! (mehr …)

Schokolade mit Bergkäse von Zotter – Alles Käse?

Samstag, 14. März 2009

Schokolade mit Bergkäse, Walnüssen und Trauben © ZotterSchokolade lässt sich ja irgendwie mit allem kombinieren. Immer mehr Menschen beweisen Mut und trauen sich sogar an die gewagtesten Kreationen heran. Habt ihr nicht auch Lust Schokolade mal mit Käse zu naschen, quasi die Käseplatte und das Dessert in einem? 😉

Dann bietet die Schokoladenmanufaktur Zotter eine Variante für alle Experimentierfreudigen unter euch: Schokolade mit Bergkäse, Walnüssen und Trauben.

Hierbei wird österreichischer Bergkäse mit Trauben, Walnüssen, Mandeln und einem Schuss Apfelbalsamessig in Zartbitterschokolade getaucht. Die Schokoladen von Zotter sind alle handgeschöpft und die Zutaten gut aufeinander abgestimmt. So kann auch bei diesem Experiment nichts schiefgehen…

Also, wagt euch ruhig mal an neue Schoko-Kombis heran. Ihr werdet ganz neue Eindrücke gewinnen und sei es nur, man weiß dann, dass man die eine oder andere Variante nicht mag.

Falls ihr mal selbst die Verbindung von Schokolade und Käse zuhause ausprobieren wollt, hier noch ein Rezept für Käse-Schoko-Pralinen zum selbermachen.

Schoko-Test: Süß-saure Trüffel von Feodora

Mittwoch, 27. August 2008

Feodora hat meist Pralinen, Konfekt und Trüffel zu niedrigen Preisen und einigermaßen guter Qualität. Doch wie bei vielen anderen Schokoladenherstellern ist diese auch hier ziemlich gesunken. Nichtsdestotrotz teste ich heute für euch die süß-sauren Trüffel von Feodora.

Kirschen © Flickr/ tanakawhoDa ich Kirschen liebe, habe ich mir natürlich gleich die Sorte Sauerkirsch herausgesucht. Es gäbe sie auch noch in den Varianten Orange und Zitrone. Also, sauer scheint sich schon mal zu bewahrheiten… Was erwartet man nun also, wenn man süß-saure Trüffel hört? Vielleicht Schoko-Crème mit einem sauren Fruchtanteil?

Ich war jedenfalls neugierig. Feodora süß-saure Trüffel sind laut Packung Pralinen mit Edel-Zart-Bitter- und weißer Schokolade, bestreut mit Sauerkirsch Fruchtpulver. Aha, Fruchtpulver… :-) (mehr …)