Schokoladen Adventskalender selber machen

Verfasst von Robert

Weihnachten kommt mit großen Schritten näher und so langsam beginnt die Suche nach dem perfekten Geschenk für eure Liebsten. Schokolade eignet sich natürlich hervorragend als kleine Aufmerksamkeit, wobei wir euch im folgenden Artikel ein paar Anregungen geben wollen, wie ihr einen eigenen Schokoladen Adventskalender zaubern könnt.

Selbstgemchter Adventskalender

Selbstgemachter Adventskalender @ von Marco Verch [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Adventskalender gehören traditionell zur Adventszeit dazu und verkürzen das Warten bis auf Weihnachten auf eine sehr süße Art und Weise. Schließlich verbirgt sich hinter den 24 kleinen Türchen meist Schokolade, die zu Weihnachten ebenfalls einen Stammplatz auf der Süßigkeiten-Liste hat. Doch statt einfach einen 0815-Adventskalender mit Schokolade zu kaufen, könnt ihr mit etwas Kreativität euren eigenen Adventskalender basteln und diesen nach Herzenslust mit schokoladigen Highlights bestücken. Und die Freude beim Beschenkten über einen selbstgemachten Adventskalender ist natürlich viel größer, zumal die persönliche Note nicht zu kurz kommt. Außerdem werden eure Liebsten es sehr zu schätzen wissen, welche Gedanken und Mühe ihr euch gemacht habt.

Schokoladige Highlights für eigenen Adventskalender

Der Supermarkt an der Ecke bietet ein reichhaltiges Angebot an Schokolade, wo ihr die Lieblingsschokolade des Beschenkten findet. Doch darüber hinaus gibt es gerade im Internet einige Anbieter, bei denen ihr eine große Auswahl verschiedener und einzigartiger Schokoladen-Kreationen findet. Uns hat dabei besonders gut das Angebot bei zehrer.de gefallen. Hier finden Naschkatzen und Schoko-Fans wirklich alles, was es für einen einzigartigen Adventskalender benötigt. Auch Hohlkugeln und Hohlkörper stehen zur Verfügung, die es in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen gibt. Angefangen von Edelbitter oder Zartbitter über Vollmilchschokolade bis hin zur weißen Schokolade. Auch bei der Größe und Form (oval, Herz, Rundschale, Stern Schale, Golfbälle) kann bei den Schoko-Hohlkörper zwischen unterschiedlichen Varianten gewählt werden. Auf Wunsch stehen auch Schokoladenkörper mit Waffelboden bereit.

Lies den ganzen Artikel »

Schokoladen Geschenke: Ein paar Highlights als Anregung

Verfasst von Robert

Auch wenn unglaublich lecker ist Schokolade längst nicht nur für den Eingenverzehr gedacht. Vielmehr ist die süße Versuchung eine perfekte Geschenkidee. Sei es aus Dankbarkeit, Liebe, Freundschaft oder natürlich zu einem ganz besonderen Anlass wie Geburtstag, Valentinstag, Einschulung, Muttertag, Vatertag oder natürlich an Ostern und Weihnachten. Wir haben für euch einige praktische, kreative und natürlich leckere Schokolade Geschenkideen zusammengetragen.

By hiropiro. [CC BY 2.0], via Flickr (Bild bearbeitet)

By hiropiro. [CC BY 2.0], via Flickr (Bild bearbeitet)

Um seinen Liebsten eine kleine Freude zu bereiten, ist Schokolade immer ein Volltreffer, wobei es unendlich viele Gründe gibt, wann ihr Schokolade verschenken könnt. Und es gibt wohl keinen, der sich nicht über eine schokoladige Aufmerksamkeit freut. Wenn ihr Schokolade verschenken wollt, ist es aber wenig originell, auf die klassische Tafel Schokolade aus dem Supermarkt an der Ecke zurückzugreifen. Wer seinem Schoko-Geschenk die besondere Note verpassen will, für den gibt es heutzutage eine große Palette an Variationen.

Individuelle Schokolade oder Schoko-Telegramm verschenken

Wie wäre es beispielsweise, wenn du in die Rolle eines Chocolatiers schlüpfst und eine Schokolade ganz persönlich nach deinen individuellen Vorlieben bzw. denen des Beschenken kreierst. Es gibt viele Online-Anbieter, bei denen aus dutzenden Zutaten wie Chili, Orangenstückchen, Zimt und Co. gewählt werden kann. Definitiv ein ganz persönliches Geschenk! Oder wie wäre es mit einem Liebestelegramm aus Schokolade? Darüber wird sich dein Partner am Valentinstag, Geburtstag oder anderen Anlass garantiert freuen. Deine Nachricht setzt sich dabei aus einzelnen Schoko-Buchstaben zusammen, quasi als essbare Liebesbotschaft!

Lies den ganzen Artikel »

Rezept zu Ostern: Leckerer Vanillekuchen mit Schokohasen in der Mitte

Verfasst von Robert

Ihr wollte eure Liebsten zu Ostern mit einem besonderen Kuchen verwöhnen und zugleich überraschen? Dann haben wir für euch ein tolles Rezept gefunden: Vanillekuchen in dessen Mitte sich Osterhasen aus dunkler Schokolade befinden. Der besondere Clou: Die Schokolade in Osterhasen-Form wird erst beim Anschneiden zum Vorschein kommen.

By Katharina Rauhe [CC BY 2.0], via Flickr (Bild bearbeitet)

By Katharina Rauhe [CC BY 2.0], via Flickr (Bild bearbeitet)

Stellt sich nur die Frage, wie die Osterhasen in den Kuchen kommt? Hierfür wird als erstes der dunkle Teig für den Osterhasen gebacken. Dazu benötigt ihr:

  • 250g
  • Mehl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 4 Eier
  • 50g Kakao
  • 200g Butter
  • 2 EL Milch
  • 150g Zucker
  • 1,5 TL Backpulver

Der fertige Rührteig wandert danach in den Ofen, wobei die ersten 25 Minuten nur bei 150 Grad gebacken werden. Anschließend auf 160 Grad hochschalten, damit der Teig nicht zu trocken wird. Den fertigen dunklen Kuchen danach in Scheiben schneiden und daraus mit Hilfe eines Häschenausstechers die Hasen herausstechen. Nun müssen die Osterhasen warten, bis der helle Teig fertig ist und können dabei auskühlen.

Lies den ganzen Artikel »

Tags: ,

Rezept-Tipp: Leckeres Osterlamm mit Kakao

Verfasst von Katharina

Schokoladenliebhaber kommen während der Osterzeit wieder voll auf ihre Kosten.
Ob als Hase, Küken oder Eier der Osterhase hat auch dieses Jahr wieder eine Menge Schokolade im Gepäck.

foto_hase

Traditionelles Osterlamm und Osterhase aus Rührteig

Die deutschen Süßwarenhersteller produzieren in dieser Oster-Saison weitaus mehr Schokohasen als noch im Vorjahr. Zum Osterfest 2014 werden in Deutschland rund 206 Millionen Schokohasen hergestellt.

Die Suche nach dem Osternest stellt nicht nur neugierige Kinder vor Herausforderungen, sondern auch die Eltern beim Verstecken der Leckereien.
Doch beim gemütlichen Osterbrunch mit der Familie darf ein traditionelles Osterlamm oder –hase nicht fehlen. Kommt die Osterüberraschung aus der eigenen Backstube, so ist …

Lies den ganzen Artikel »

Schokologie: Was wir vom Schokolade-Essen fürs Leben lernen können

Verfasst von Katharina

SchokologieFür Schokoladenliebhaber stellt das Buch „Schokologie – Was wir vom Schokolade-Essen fürs Leben lernen können“ von der Psychologin Dr. Ilona Bürgel eine spannende und leicht zu lesende Lektüre dar, die ein Lebenskonzept aufzeigt, mit dem sich jeder Schokoladenliebhaber identifizieren kann. Die Schokologie wird von der Autorin, die selbst Anhängerin der positiven Psychologie ist und für ihr Leben gerne Schokolade isst, als eine neue Lebensphilosophie vorgestellt. Die Hauptaussage des Schokologie-Konzeptes beinhaltet die These:

Leben ist wie Schokolade-Essen voller Möglichkeiten, Freude und Genuss

Doch was heißt das konkret?

Lies den ganzen Artikel »

Schokoladen Desserts: Anregungen und Tipps für den süßen Nachtisch

Verfasst von Robert

Zum Abschluss eines guten Essens darf das Dessert natürlich nicht fehlen. Ganz wichtig dabei: am besten mit Schokolade, denn erst Schokolade ist der Garant für ein richtig gutes, leckeres Dessert. Doch welche Schokoladen Desserts sind besonders beliebt? Womit wird man bei seinen Gästen mit Sicherheit die Geschmacksnerven treffen? Lieblingsschokolade zeigt euch ein paar Klassiker und raffinierte Schoko-Nachtische.

Mousse und Co.: Schokolade ist perfekt fürs Dessert © Flickr / Kirti Poddar

Mousse und Co.: Schokolade ist perfekt fürs Dessert © Kirti Poddar [CC BY 2.0], via Flickr (Bild bearbeitet)

Von Pudding bis zum Kuchen, von Schokoladen-Eis bis zum Tiramisu: Die Auswahl des richtigen Desserts kann schnell zur Qual der Wahl werden. Das Schokolade in irgendeiner Form nicht fehlen darf, versteht sich natürlich von selbst. Im Folgenden wollen wir euch ein paar Tipps rund zum Thema Schokoladen-Dessert an die Hand geben.

Schoko-Desserts: Was es alles so gibt

Wer es schlicht, einfach und dennoch lecker mag, kann zu Abschluss des Essens einen Schokopudding reichen – gerne auch mit Vanillesauce. Ebenfalls ein beliebter Klassiker ist der Schokokuchen, wobei ein weicher Kern besonders gut ankommt. Ansonsten bietet sich Schokoladen-Eis an, welches in vielfältiger Form gereicht werden kann. Ob als fester Bestandteil eines gemischten Eis mit oder ohne Sahne oder, wer es etwas spezieller und raffinierter mag, man reicht ein Schoko-Joghurt-Eis mit Rosmarin. Da Schokolade bekanntermaßen sehr gut mit Beeren harmonisiert, kann man sehr gut Stracciatella-Creme mit Heidelbeeren kombinieren, die dem ganzen noch einen schmackhaften Frucht-Kick geben.

Lies den ganzen Artikel »

Schokolade macht schön – Teil 1

Verfasst von Robert

Schokolade schmeckt nicht nur, sondern entpuppt sich darüber hinaus auch als echtes Beauty-Produkt. Schließlich haben die in den Kakaobohnen enthaltenen Zutaten positive Auswirkungen auf Haut, Haare und Co. In unserer kleinen Serie werden wir euch diese positiven und schönheitsrelevanten Eigenschaften der Schokolade vorstellen.

By Sarah Robinson [CC BY 2.0], via Flickr (Bild bearbeitet)

By Sarah Robinson [CC BY 2.0], via Flickr (Bild bearbeitet)

Schokolade macht Haut und Haare schön

Wer trockene Haut und sprödes Haar hat, sollte dann und wann zur Schokolade greifen. Denn die Kakaobohnen enthalten Vitamine und Nährstoffe, die dabei helfen, alles wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Darüber hinaus haben sie rückfettende Eigenschaften, weshalb auch viele Beauty-Produkte mit Extrakten der Kakaobohne versetzt sind. Wer zudem seinen Haut- und Haarzustand verbessern will, sollte täglich eine Tasse dunklen Kakao trinken. Dazu raten Experten. Mit einem selbst angerührten Peeling aus Kakaopulver, Olivenöl und braunem Zucker könnt ihr hingegen raue Hautstellen streichelzart rubbeln.

Lies den ganzen Artikel »

Weißes Schokoladeneis zum Selbermachen: Rezept

Verfasst von Robert

Wer noch auf der Suche nach einem leckeren und erfrischendem Schokoladen-Dessert ist, der sollte es mal mit einem selbstgemachten Eis aus weißer Schokolade versuchen. Den gefrorenen Traum in weiß könnt ihr ganz ohne Eismaschine Realität werden lassen. Wir zeigen euch, wie es geht!

By Christian Kadluba [CC BY 2.0], via Flickr (Bild bearbeitet)

By Christian Kadluba [CC BY 2.0], via Flickr (Bild bearbeitet)

Das Eis aus weißer Schokolade ist nicht nur lecker, sondern darüber hinaus auch noch ein echter optischer Blickfang. Vor allem wenn man es mit einer dunklen Schokolade-Soße oder farbenfrohen Früchten wie Erdbeeren verziert, kommt ein süßer Augenschmaus zum Vorschein.

Weißes Schokoladeneis Rezept: Zutaten

Wer sich das weiße Schokoladeneis selber zubereiten will, braucht dazu folgenden Zutaten:

  • 2 EL Hagelzucker
  • 5 EL Wasser
  • 300 g weiße Schokolade
  • 3 Eigelb
  • 3 Eiweiß
  • 300 g Schlagsahne

Und nochmal der Hinweis: Eine Eismaschine wird nicht benötigt!

Weißes Schokoladeneis Rezept: Anleitung

Lies den ganzen Artikel »