Schoko-Test: Die selbstkreierte Schokolade von DeineSchokoladen

Verfasst von Nina

Heute traf das langerwartete Paket endlich ein. Wie ich euch letzte Woche bereits berichtet habe, habe ich das Portal deineschokoladen.com für euch getestet.

Vielleicht erinnert ihr euch noch: Auf diesem Portal kann man sich seine eigenen Schokoladentafeln kreieren, diese werden dann individuell für einen angefertigt und zu einem nach hause geliefert. Solche Do-It-Yourself-Plattformen für Lebensmittel scheinen momentan der totale Trend zu sein, ob nun Tee, Müsli oder eben Schokolade.

Schoko mit Basilikum und Cashewkernen plus Verpackung und Grußkarte © NIna Böhm

Von dem her waren meine Erwartungen auch extrem groß, vor allem da sich der Preis pro Tafel mit nur zwei Zutaten auf über acht Euro beläuft, und das ohne Versand gerechnet. Von dem her erwartet man da schon Spitzenqualität…

Erster Eindruck: In einem relativ großen Paket kamen dann meine zwei bestellten Tafeln. Ich hatte mir weiße Schokolade mit Sauerkirschen und Mohn, und Edelbitter mit Basilikum und Cashewkernen ausgesucht (habe sie beide mal für euch abfotografiert). In diesem großen Karton musste man dann schon in dem ganzen Füllmaterial nach den Tafeln suchen. Diese sind dann ansprechend einzeln in kleinen Jutetäschchen verpackt, zusammen mit einer Grußkarte, der Produktbeschreibung und der Zutatenliste. Die Optik ist wirklich toll! Dafür schonmal einen Extrapunkt. Man bekommt das BIO der Zutaten schon durch die Verpackung vermittelt. Die Qualität der Zutaten und der Schokolade ist exzellent. Keinerlei Chemie… Bravo!

Jedoch muss ich leider sagen, so toll ich das Konzept und die Betreuung der Bestellung auch finde, die Schokolade überzeugt erstmal optisch leider nicht. Man hat den Eindruck der sogenannte Chocolatier hat einfach seine Standardformen, gießt dort die Schokolade hinein und streut dort ziemlich wahllos und lieblos die Zutaten hinein. So sind diese also überhaupt nicht in die Schoko eingearbeitet und „kleben“ einfach nur an der Unterseite, die ihr auf den Bildern sehen könnt.

Geruch: Vom Geruch her kann man leider nicht viel sagen. Sie riechen auf jeden Fall nach toller Schokolade, aber die Zutaten erkennt man leider nur mit viel Wohlwollen.

Schoko mit Mohn und Sauerkirschen plus Versandtasche und Karte © Nina Böhm

Geschmack: Was sich bei der Optik und dem Geruch bemerkbar macht, bewahrheitet sich dann leider auch beim Geschmack: Wie gesagt, die Schokolade ist als solche klasse. Nur freut man sich bei den Eigenkreationen doch viel mehr auf die Zutaten. Diese gehen leider völlig unter. Man schmeckt nur Edelbitter bzw. weiße Schokolade, aber, wenn überhaupt nur einen winzigen Hauch der Zutaten. Die, die ihr auf den Bildern seht, aind auch wirklich alle. Keine zusätzlich in der Schokolade selbst. D.h. bei geschätzten zehn Stück Schokolade (es gibt nämlich keine Bruchkanten) erwischt man mit viel Glück auf jedem zweiten oder dritten Stück beispielsweise einen Cashewkern, der dann aber eh von der Schokolade selbst erschlagen wird. Schade!

Fazit: Leider nur 5 von 10 Punkten. Dafür, dass man für zwei Tafeln Schokolade mit Versand fast 20 Euro (40 DM!) zahlt, überzeugt die Kreation leider gar nicht!

Ich hoffe, das Team von DeineSchokoladen verbessern die Sache mit den Zutaten noch, dann ist es nämlich ein tolles Konzept, mit netten Leuten und guter Betreuung…

Ach ja, ich habe mir auch noch bei einem anderen individuellen Versand Schokolade selbst kreiert, die aber nur halb so teuer war. Sobald die Lieferung da ist, werde ich euch natürlich darüber berichten… 😉


1 Kommentar

  1. Christian sagt:
    29. Oktober 2008 um 17:57

    Hallo liebe lieblingsschokolade, wir von deineschokoladen.com wollen uns zuerst für Euer Lob bedanken aber lange über gute Sachen zu reden ist wenig konstruktiv deshalb will ich mich hier zu Eurer Kritik äußern. Heute hatten wir aufgrund deines und eines anderen Beitrags der einen ähnlichen Grundtenor hatte uns zusammengesetzt und überlegt was falsch läuft wir tun können. Denn es gibt bei uns aus gutem Grund die Möglichkeit die Menge einer einzelnen Zutat zu erhöhen, dadurch wollen wir die Möglichkeit bieten dass jeder Kunde sich seine Dosis selbst wählt.
    Aber natürlich darf es nicht sein das man eine Zutat die man nur einmal ausgewählt hat fast- oder sogar überhaupt nicht schmeckt. Deshalb wird ab heute die Grunddosis vieler Zutaten erhöht, ohne jedoch aus den Augen zu verlieren das auch weiterhin die 5 fache Menge auf die Schokolade passen muss. Mehr dazu auf unserem Blog. Viele Grüße von deineschokoladen.com


Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)