Bierschokolade – Das etwas andere Geschmackserlebnis

Verfasst von Nina

(Das Artikelbild musste entfernt werden – es gab eine Abmahnung via Lindt Schokolade)
Jaja, die Bayern und ihr Bier… Wenn andere Schokolade mit Wein oder Whisky kombinieren, dann müssen die Bayern das natürlich auch mit ihrem Bier machen. Das dachte sich wohl auch eine Konditorei in Niederbayern…

Gesagt, getan, heraus kam die erste Bierschokolade der Welt mit dem vollmundigen Namen „Sündenbock“. Da könnte man nun natürlich meinen, dass so mancher beim Gedanken daran erschaudert, doch dem war nicht so. In Null Komma Nix wurde sie zum Kassenschlager im Cafè des Herstellers Hans Peter Lutzenburger.

Die Bierschokolade hat einen Kakaogehalt von süßen 38% und ist gefüllt mit Bockbier aus der eigenen Privatbrauerei.

Wer nun neugierig ist, sollte einmal im Café Lutzenburger (Paul-Nappenbach-Straße 7 in 84048 Mainburg) vorbei schauen oder bestellt sich die Bierschokolade „Sündenbock“ im Online-Shop, dort gibt es dann auch noch Hopfenpralinen und andere seltene Köstlichkeiten… 😉

Also, gutes Naschen oder sollte ich lieber sagen: Prost!?


Schlagworte/Tags:


2 Kommentare

  1. lukuhlus sagt:
    16. Februar 2009 um 10:33

    Och schade. Dieser Beitrag kam einen Tag zu spät. War nämlich am Samstag wegen eines Konzertes mit meiner Band genau gegenüber dieses Cafés. Gesehen habe ich es, doch wenn ich gewußt hätte, welches Leckerli es da drin gibt…?

  2. Nina sagt:
    16. Februar 2009 um 12:29

    Hat die Gedankenübertragung nicht funktioniert? Vielleicht beim nächsten Mal… 😉

    Aber es gibt ja noch den Online-Versand…

    LG und danke für deinen Kommentar,

    Nina


Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)