Schokolade als leckerer Stresskiller

Verfasst von Robert

Schokoholics kennen die vielen positiven Eigenschaften, die Schokolade mit sich bringt. Allen voran dunkle Schokolade tut Körper, Geist und Seele gut, wobei natürlich nicht zu einem übermäßigen Konsum zu raten ist. Dennoch ist es erwiesen, dass dunkle Schokolade schön macht, die Lust steigert, gute Laune bereitet und gut fürs Herz ist. Doch damit nicht genug, denn selbst als Stresskiller kann die Nascherei zum Einsatz kommen.

By Andrew Malone [CC BY 2.0], via Flickr (Bild bearbeitet)

By Andrew Malone [CC BY 2.0], via Flickr (Bild bearbeitet)

Zu viel Stress ist bekanntermaßen ungesund. Aber im Umgang mit Stress gibt es mittlerweile viele Ansätze, die zu einer Stressminderung führen. Ob man sich nun beim Sport auspowert, Entspannungsmethode wie Yoga betreibt oder sich einfach eine schöne Wellness-Behandlung gönnt. Alles gute Mittel gegen Stress.

Wie dunkle Schoki gegen Stress hilft

Darüber hinaus ist dunkle Schokolade schon seit einiger Zeit als Mittel gegen Stress bekannt. Zu verdanken ist es dem Glückshormon Serotonin. Serotonin kommt in einigen Lebensmitteln wie Bananen vor, gelangt dabei aber nicht direkt ins Gehirn, wo es seine Wirkung für eine gesteigerte Harmonie und Wohlbefinden entfalten kann. Letztendlich muss Serotonin vom Körper selber hergestellt werden. Hierfür braucht es wiederum das Tryptophan, eine essentielle und aromatische Aminosäure, die im Gehirn die Produktion von Serotonin erzeugt. Und in welchen Lebensmitteln finden wir Tryptophan? Richtig, in unser geliebten dunklen Schokolade bzw. Bitterschokolade. Doch auch andere Lebensmittel gehören zu den Tryptophan-Lieferanten, wie beispielsweise Datteln, Feigen oder Nudeln.

Zudem enthält bittere Schoki auch noch den Pflanzenstoff Flavonoid, der sowohl das Herzinfarkt-Risiko senkt und eben auch Stresshormone abbaut. Dabei gilt: Je bitterer die Schokolade umso mehr Flavonoide sind enthalten.

Also, wenn ihr mal wieder im Job viel Hektik und Stress ertragen müsst oder wenn es zu Hause mal wieder drunter und drüber geht, einfach zurücklehnen, dunkle Schokolade genießen und ein bisschen entspannen!


Schlagworte/Tags:


1 Kommentar

  1. Schoko Bernd sagt:
    24. Januar 2013 um 16:52

    interessanter artikel


Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)