Schokoladiges Theater in Hamburg – „Kakao – Auf den Wegen der Schokolade

Verfasst von Nina

Cacao BeansSchokolade auf eine ganz besondere Art erleben, kann man in Hamburg. Das Pantheater hat sich dort zur Aufgabe gemacht, sein Publikum auf eine poetische Reise durch die Geschichte des Kakao mitzunehmen.

In dem multimedialen Stück für kleine und große Besucher ab 10 Jahre geht es durch Mexiko, Brasilien und Ghana. Die Zuschauer wandeln auf den Spuren der Leute, die ihre Fußabdrücke im Kakao hinterlassen haben. Es ist eine Geschichte voller Süße und Genuss, aber auch voller Bitterkeit, denn Himmel und Hölle liegen auch hier nahe beieinander.

Kakao und Schokolade, das bedeutet für uns Sinnlichkeit, Geheimnis, puren Genuss, Luxus, aber auch Alltag. Für viele sieht dieser Alltag um das braune Gold jedoch weniger süß aus. Wie bei jedem westlichen Luxusgut ist auch der Weg der Schokolade mit bitteren Tränen gepflastert. So erzählt das Hamburger Stück von Herren und Sklaven, von unfairem und fairem Handel, von Fettsucht und Armut, von Eroberern und auch jenen die helfen.

„Kakao – Auf den Wegen der Schokolade“ nimmt uns mit in die Vielfältigkeit dieses besonderen Guts und lehrt uns das tägliche Naschen wieder zu schätzen und mit anderen Augen zu betrachten. Es ist ein poetisches, fröhliches Stück mit leisen und nachdenklichen Momenten, das sich für das einsetzt, für was Schokolade eigentlich stehen sollte: nämlich uns die Welt ein Stück zu versüßen.

Nächste Aufführung ist am 1. April. Das Pantheater findet ihr in Hamburg Hoheluft, Kaiser-Friedrich-Ufer 27, 20253 Hamburg. Nähere Infos gibts hier


Schlagworte/Tags: ,



Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)