Wer Schokolade isst, lebt länger

Verfasst von Nina

istock_000004403364xsmallSchokolade macht glücklich, ja, das wissen wir alle schon seit langem bzw. erleben es täglich am eigenen Leib. Niederländische Forscher haben nun herausgefunden, dass die tägliche Dosis Schoki nicht nur positive Auswirkungen auf die momentane Gesundheit und die Psyche hat, sondern, dass Schokolade das Leben verlängern kann.

Der regelmäßige Genuss von Kakao kann besonders im Alter das Risiko, an einem Herztod zu sterben, halbieren. Zudem wird der Blutdruck entscheidend gesenkt.

Dazu haben die Forscher eine Gruppe von 470 Männern im höheren Alter für 15 Jahre lang beobachtet. Diejenigen, die rund vier Gramm Kakao am Tag zu sich nahmen, lebten deutlich länger als die, die das Naschen vermieden. Für die Wissenschaftler sind dafür die schützenden Stoffe im Kakao verantwortlich: Diese sogennanten Flavanole wirken antioxidativ und verbessern die Elastizität der Blutgefäße.

Aber wie gesagt, nur vier Gramm Kakao am Tag, das sind ungefähr drei bis vier Stücke Bitterschokolade. Also, wie immer in Maßen und dafür ohne schlechtes Gewissen genießen, denn Übergewicht hat noch niemanden alt werden lassen. Tja, man ist, was man isst…


Schlagworte/Tags:



Sag' uns deine Meinung


(bleibt geheim!)